Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Thüringen

Im Herzen von Deutschland liegt das schöne und vielseitige Bundesland Thüringen. Es ist mit 2,1 Millionen Einwohnern und knapp 15.000 Quadratkilometern Landfläche ein kleineres Bundesland im Herzen von Deutschland. Die bewaldeten Hügellandschaften des Thüringer Waldes, der Nationalpark Hainich und die historischen Städte Erfurt, Weimar und Jena machen das Bundesland zu einem Naherholungsgebiet und beliebten Reiseziel.

Beliebte Sehenswürdigkeiten

Thüringen bietet unzählige Möglichkeiten, um einen Familienurlaub oder einen Städtetrip zu einem einzigartigen Erlebnis zu machen. Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten, die Sie auf keinen Fall bei einem Besuch in Thüringen verpassen dürfen, möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen.

Das UNESCO-Welterbe

Seit 1996 gehören viele Gebäude, Schlösser und Stätten zum UNESCO-Welterbe. Die wichtigsten Bauhaus-Stätten sind die Bauhaus-Universität, die Kunstgewerbeschule Weimar und das Musterhaus Am Horn. Etwas später kamen elf weitere Stätten wie das Goethe Wohnhaus, das Schiller Wohnhaus und einige Schlösser hinzu. Im Jahre 1999 wurde die Wartburg bei Eisenach und 2011 der Nationalpark Hainich mit ins UNESCO-Welterbe hinzugenommen. 

Die Städte Erfurt, Weimar und Jena

Erfurt, Weimar und Jena sind entspannt, gesellig und richtige Herzens-Städte. Alle drei Städte laden Besucher dazu ein, durch die Altstadt zu schlendern und sich treiben zu lassen. Während Erfurt als Landeshauptstadt mit einem wunderschönen mittelalterlichen Stadtkern überzeugt, kann die malerische Kulturstadt Weimar mit 19 UNESCO Welterbestätten die Besucher begeistern. Jena ist die kleinste der drei Städte, aber nicht weniger geschichtsträchtig und liebenswert. Erleben Sie hier lokales Handwerk, kleine Goldschmieden, traditionelle Puppenbauer oder Konditoren mit geheimen Rezepturen und besuchen Sie Restaurants, Kneipen und kleine Läden im neugotischen Stil.

Der Nationalpark Hainich

Mitten im Thüringer Becken liegt der Nationalpark Hainich, der seit 2011 zum UNESCO-Weltnaturerbe der "Buchenwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands” gehört und zu einem der letzten Urwälder von Mitteleuropa zählt. Durch den Nationalpark verläuft ein 540 Meter langer Baumkronenpfad, der zu einem Aussichtsturm mit 44 Meter Höhe führt. Von dort oben lässt sich das Thüringer Becken und Hainich überblicken.

Die weltberühmte Wartburg

Geschichtsträchtig erhebt sich die Wartburg über die Stadt Eisenach und ist ein Relikt aus mittelalterlichen Zeiten. Die über 900 Jahre alte Burg ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Thüringen und zieht Besucher magisch an. Das liegt zum einen an der wunderschönen Architektur, aber auch an den Geschichten, die die Burg mit berühmten Personen wie die heilige Elisabeth, Martin Luther, Franz Liszt und Richard Wagner verbindet. 

Thüringen und das Casino Vergnügen

Viele Besucher und Familien entscheiden sich für einen Kurzurlaub in Thüringen, da es viel zu sehen und erleben gibt. Außerdem bietet Thüringen neben den Kulturangeboten auch Freizeitaktivitäten wie Wandern, Radfahren und Wellness an. Früher haben viele Besucher auch den Tag im schönen Casino Ambiente ausklingen lassen. Leider gibt es seit 2014 keine Spielbank mehr in Thüringen. Doch richtige Casino Fans machen es sich nach einem erlebnisreichen Tag am Abend in ihrem Hotel oder Apartment gemütlich und besuchen eines der schön gestalteten Online Casinos. Die besten Online Casinos und Spiele finden Sie bei Dcasino.de